Faszination

           Skye Terrier

            

trio11

Geschichte

Von seinen Liebhabern liebevoll und scherzhaft die himmlische Rasse genannt, erhielte der Skye seinen Namen von seinem Herkunftsland der „Isle of Skye“, einer Insel vor England. Der Skye gehört zu den ältesten Terrierrassen. Schon im Mittelalter züchtete auf Armedale Castle Lady Mc Donald Skye Terrier. Sie entstanden aus den rauhaarigen schottischen “Clan” Hunden und wurden zur Jagd auf Dachs, Otter und Fuchs eingesetzt. Die Geschichte besagt, dass möglicherweise Malteserhunde eingekreutzt wurden, welche sich beim Untergang eines Schiffes auf die Insel retteten.

 Sein attraktives Aussehen und sein bemerkenswertes Wesen verdankte er den Einzug ins Königshaus.Königin Victoria liebte die Skye’s und ihr Leben lang waren sie ihre Begleiter

 

Diese Treue ist heute noch bei unseren Skye’s anzutreffen, gepaart mit ihrer Attraktivität und ihrem einzigartigem Charakter

machen sie zu einem Begleiter der seines Gleichen sucht!

 

Bondisteht0203

Nach dem Motto: einmal Skye – immer Skye

 

urlaubgisela

werden sie auch gern im „Doppelpack“ gehalten.

 

 

Der Skye Terrier ist ein charaktervoller Hund mit einem ihm ganz eigenem Gefühlsleben. Er ist sehr intelligent, stolz,  wachsam, ausgeglichen und liebevoll.  Trotz ihrer Anhänglichkeit bewahren sie sich eine gewisse Eigenständigkeit.  Diese interessante Mischung seiner Charaktereigenschaften, im Besonderen aber seine bedingungslose Treue zu seinem Besitzer,  macht wohl diese einmalige Magie aus, welche vom Skye Terrier ausgeht. Skye Terrier können sich ein  Leben lang an für sie  positive Begegnungen erinnern und wer  einmal die Zuneigung eines Skyes errungen hat, wird von ihm fasziniert sein , denn nur diesem Menschen wird der Skye sein ganzes Wesen zeigen.

Mit ihrem Einfühlungsvermögen können sie sich an jede unsere Stimmungslagen anpassen. Bei  fremden Menschen können sie sich sehr differenziert verhalten.  Es gibt Menschen welche sie  freundlich begrüßen  und anderen treten sie mit ihre vornehmen Zurückhaltung entgegen. Warum dieses so ist, wird wohl immer das Geheimnis unserer Skyes bleiben. Früher als „Einmannhund“ bekannt ist er heute aber ebenso als Familienhund

 

geeignet. Er neigt dazu sich einer Person besonders zu zuwenden, trotzdem  liebt er aber alle Familienmitglieder. Trotz seiner aparten Erscheinung kann der Skye, wenn es darauf ankommt, zum wehrhaften Beschützer werden. Die Skyes sind angenehme Begleiter, als ständiger „Schatten“ seines „ausgesuchten“ Herrchen oder Frauchen.   Sie sind ruhig und ausgeglichen, sicher das Terriertemperament kommt natürlich auch mal zum Vorschein und dann möchten sie spielen und toben, was sie sich auch bis ins hohe Alter erhalten. Gern liegen sie auf erhöhten Plätzen, um alles in ihrem Blickfeld zu haben.

 

P6190127
phillip1
Andarafrühjahr02

Haarkleid Der Skye hat ein doppeltes Haarkleid, weiche Unterwolle und hartes Deckhaar. Die Farbe seines schlichtes, bodenlanges Haar kann  von schwarz, allen Grautönen bis hin zu cremefarben, jeweils mit schwarzen Ohren und Fang reichen. Mit seiner Entwicklung ist der Skye Terrier erst mit ca. 3 Jahren fertig, dieses trifft auch auf sein Haarkleid ( Farbe und Länge) zu. Vor allem bei cremefarbenen Skye Terrier dauert es seine Zeit bis sie “ durchgefärbt” sind, oft scheint es als würden sich ein oder zwei “Bänder”  um seinen Körper legen. In seinem Leben kann der Skye Terrier seine Haarfarbe  um leichte Nuancen verändern.

Die Pflege des Skye’s ist problemloser, als es aussieht. Gründliches Bürsten einmal in der Woche reicht völlig aus. Auch ein gelegentliches Bad mit einem rückfettendem Shampoo und Conditioner ist zu empfehlen, aber es muss nicht übertrieben oft gebadet werden.

Das Bürsten findet in einer entspannten Atmosphäre, mit liebevollen Worten und vielen Streicheleinheiten statt. Sie und ihr Skye Terrier sollten diese Zeit gemeinsam genießen. Der Skye wird  auf einen feststehenden Tisch gestellt und auf die Seite gelegt, so kommen sie besser an Stellen wie Achselhöhlen und Schenkelinnenseiten heran. Vergessen Sie die Haare hinter der Ohrmuschel nicht, sie sind etwas weicher und können leichter verfilzen. Ein leichtes Pflegespray erleichtert das Kämmen und das Haar bekommt eine zusätzliche Pflege.  Mit einer Naturhaarbürste fangen wir an zu bürsten, so werden erste Schmutzpartikel aus dem Fell entfernt und das Haar auf sanfte Weise entwirrt. Sein Haar wird nun gescheitelt  und mit einer Drahtbürste (mit abgerundeten Stiften) bürstet man Strähne für Strähne  gründlich durch. Sie können noch einmal mit einem  Kamm ( mit rollenden Zähnen) durch sein Haar gehen, so merken sie, ob sie noch eine Stelle vergessen haben.  Der Skye Terrier bekommt seine Pfoten rund geschnitten. Dieses heißt, überstehende Haare werden rund um die Pfote abgeschnitten. Lassen sie es sich von ihrem Züchter einmal zeigen und mit ein bisschen Übung  wird es auch ihnen gelingen. Seine Haare zwischen den Ballen werden gerade mit dem Oberflächenabschluss des Ballen  geschnitten. Aller 4 bis  6 Wochen sollten sie  seine Krallen ( Daumenkralle nicht vergessen) kontrollieren, läuft er viel auf weichem Boden  nutzt er sie sich vielleicht nicht ab. Um nicht ins “Leben” zu schneiden benötigen sie etwas Fingerspitzengefühl. Lassen Sie es sich zeigen, oder nehmen sie  professionelle Hilfe in Anspruch. Zum Abschluss  wird der Skye aufgestellt und sie ziehen entlang der Wirbelsäule seinen arttypischen Scheitel. 

                       Jetzt ist er fertig, und er erstrahlt in seiner im ganz eigenen Eleganz und Schönheit.

Da die Kopfhaare sein Gesicht verhüllen,sind für den „besseren Durchblick“ ein oder zwei Zöpfe empfehlenswert. Der Hund hat somit freie Sicht und reagiert sicherer auf seine Umgebung.

 

Haltung:  Durch seine starke Gefühlsbindung an seine Familie ist der Skye Terrier kein Zwingerhund. Unter dem Motto “ Du kannst alles machen, aber mache es mit mir” möchte er mit seiner Familie leben. Ein Haus mit einem  Garten ist natürlich das Beste.   Aber der Skye fühlt sich auch in einer Wohnung wohl, wenn für den nötigen Auslauf gesorgt wird! Oft wird er von anderen Menschen unterschätzt, auf Grund seiner aparten Erscheinung wird er als “Sofahund” angesehen. Aber der Skye hat nichts von seinem Schneid und Wendigkeit eingebüßt. Er liebt Spaziergänge, ...und wer ihn einmal erlebt hat wie er sich fast mühelos über das Gelände bewegt, wird die Spaziergänge mit ihm lieben und genießen

 

0607_0016_frühlingtrio
auftrag_0005_vanessauandora0102

Gesundheit:

Skye Terrier können bis zu 16 Jahre alt werden, sie sind sehr robust und von guter Gesundheit. Auch ihr langer Rücken bereitet ihnen keine Schwierigkeiten.

In ihrer Wachstumsphase sollte der Skye Terrier ( wie jeder andere Hund auch) nicht überfordert werden. Gehen Sie lieber mehrmals täglich kleine “Gassirunden” und tragen sie ihn eventuelle Treppen hinauf oder hinab.

 

Warnung:

Skye Terrier können  eine Unverträglichkeit dem Mittel Ivermectin gegenüber haben.  Informieren  Sie  darüber Ihren Tierarzt! 

 

Ernährung:

Auf dieser Seite finden Sie meine Tips zu einer gesunde und natürliche Hundeernährung. click_0005

Mehrere interessante Artikel finden Sie auf der Skye Terrier News Seite

DSCF0603

zurück

trennlinieskye04

Als die ersten Skye Terrier um die Jahrhundertwende nach Deutschland kamen, hatten sie hier schnell einen grossen Liebhaberkreis gefunden und waren  auch in unseren Adelshäusern vertreten.  Zu dieser Zeit wurde dieser kleine rauhaarige Terrier viel zur Jagd eingesetzt. Sein Körperbau, ein langgestreckter auf kurzen und kräftigen Läufen stehender Hund war ideal dafür. Aber auch sein ausgeprägter Geruchssinn zeichnete ihn dafür aus. Diese Gabe ist auch bei unseren Skyes heute noch anzutreffen. Nach dem Weltkrieg waren nur wenige Skye Terrier vertreten und es ist engagierten Züchtern zu verdanken, die den Zuchtbestand festigten und weiterführten. In Deutschland ist die Zucht auf stehohrigen Skye Terrier ausgerichtet.  Nach den vielen Jahren der Zuchtauslese hat der “ heutige” Skye Terrier ein sehr elegantes Aussehen bekommen und wird nicht mehr jagdlich geführt, sondern ist ein  “Begleit-& Ausstellungshund” geworden.

Es darf natürlich nicht die Geschichte von “Greyfriars Bobby” bobby102fehlen. Diese Geschichte von der legendären Treue eines Hundes verarbeitete Eleanor Atkinson zu einem Roman und wurde später von “Walt Disney” verfilmt.

Heute kann man in vielen Kinderbüchern über den kleinen Skye und seine Treue lesen. In seinem Museum gibt es kleine Andenken zu kaufen und man kann sein Halsband sowie alte Fotos besichtigen.

In Edinburgh steht als Denkmal der wohl berühmteste Skye Terrier „Bobby“ . Besitzer dieses kleinen Hundes war  ein Polizist aus Edinburgh.  Auf  Edinburgh Castle war es Tradition Kanonenschüsse zur Anzeige der Uhrzeit  abzufeuern.   Täglich gingen die  beiden 1 Uhr zum Essen ins Wirtshaus . Als sein Besitzer “ Herr Gray” starb, blieb er an seiner Seite und lebte fast 14 Jahre an seinem Grab. Er sollte als herrenloser Hund eigentlich eingeschläfert werden. Doch seine Treue  rührte die Menschen und er fand in ihre Herzen. Weglocken lies er sich nicht, er kehrte immer wieder an das Grab seines Herrn zurück. Gerührt von soviel Loyalität bezahlte der Lord Provost von Edinburgh seine Hundesteuer und er bekam ein Halsband mit Steuermarke und Inschrift. Gütige Menschen fütterten ihn. Nur wenn die “Kanone” 1 schlug verliess er den Friedhof, um sich im Gasthaus sein “Futter” zuholen. Als er starb, wurde er neben seinem Herrn in einem Blumenbeet begraben. . Aus “Angst”, dass dieser kleine treue Hund nach seinem Tode vergessen wird, liess Baroness Burdett-Coutts für ihn ein bronzenes  Denkmal vom Bildhauer William Brodie in Lebensgrösse errichten. Es ist gegenüber von “Greyfriars Friedhof”  zu besichtigen. Ein kleines Museum wurde eingerichtet

andoratür04

Die Erziehung eines jungen Skye’s muss verständnisvoll, liebevoll aber auch konsequent sein, denn dieses ist für einen Terrier wichtig. Um sich “frei” entfalten zu können, braucht er ( wie jeder andere Hund auch) feste Regeln und einem ihm “zu gewiesenen” Platz in seinem menschlichen Rudel.  Durch seine Intelligenz lernt er sehr schnell. Viel lernt der Skye über positive Bestärkung... man übt mit Leckerlie und liebevolle Worte, so wird der Skye „Arbeiten“ immer freudig ausführen und nach der nächsten „Herausforderung“ fragen.....Gern ist er auch im Agility aktiv. Es ist wichtig jungen Skye Terriern viel Kontakt mit Menschen und Hunden zu gewähren, um eine gute Sozialisierung zu erreichen. Auch wenn sein Haar noch nicht so lang ist, gewöhnen sie ihren kleinen Skye rechtzeitig an das Bürsten. Eine Naturhaarbürste ist erst einmal völlig ausreichend. Sorgen sie dafür, dass es für ihn immer als sehr angenehm empfunden wird. 

Leider ist der Skye Terrier in unserer heutigen Zeit  eine grosse Rarität.  In vielen Ländern sind die Wurfeintragungen sehr stark rückläufig. Der englische Kennelclub setzte ihn deshalb auf die Liste der vom Aussterben bedrohte Rassen.

Fasziniert von ihrem einzigartigen Wesen und Treue

die einen tief im Herzen berührt

DSCF5692

Doch der Skye Terrier hat seine Liebhaber und wer diese Rasse einmal kennen gelernt hat, bleibt dieser meist sein Leben lang treu.